Skip to main content
Top anchor

Individuelle Psychotherapie und Wirkfaktoren (Sack)

Veranstalter

PIE - Psychotraumatology Institute Europe

Dozenten

Prof. Dr. med. Martin Sack ist leitender Oberarzt und Leiter der Sektion Traumafolgestörungen der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Klinikums rechts der Isar der Technischen Universität München. Er ist Facharzt für Psychosomatische Medizin und besitzt die Qualifikation in spezieller Psychotraumatherapie (DeGPT) sowie Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR-Supervisor). Seine Forschungsschwerpunkte sind: Komplexe Traumafolgestörungen, Entwicklung von ressourcenorientierten Traumatherapiemethoden, Forschung zu Wirkfaktoren traumatherapeutischer Verfahren, Körperbeschwerden und psychische Traumatisierungen, Individualisierung von Psychotherapien. Martin Sack war von 2008 bis 2012 Vorsitzender der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT).

Termine

2015 - 06. und 07. November

Gebühren

2015 - 06. und 07. November: 410,00 €
Individuelle Psychotherapie und Wirkfaktoren in der Psychotherapie
Gebühren für alle Termine: 410,00 €

Einzahlung der Gebühr bitte auf das Konto:

Kontoeigner: PIE - Helga Matthess

Kontonummer: 200 010 395

Bankleitzahl: 350 500 00

Bank: Stadtsparkasse Duisburg

IBAN: DE04 3505 0000 0200 0103 95

SWIFT-BIC: DUISDE33

Veranstaltungsort

Hotel am Stadtpark

Klotzstraße 22

40721 Hilden

Deutschland

Telefon: 02103 - 5790

Telefax: 02103 - 579102

eMail: info@hotel-stadtpark.de

Homepage: www.hotel-stadtpark.de

Seminar - PIE065
Individuelle Psychotherapie und Wirkfaktoren (Sack)

 

Leitlinien und Therapiemanuale suggerieren uns, dass therapeutische Veränderungen planbar und machbar sind, wenn man nur die richtige Methode anwendet. Welche Wertvorstellungen verbergen sich in den aktuellen Konzeptionen von Psychotherapie, und welche Unterschiede bestehen tatsächlich zwischen den Therapieschulen?

Um diese Frage zu beantworten, braucht es ein methodenübergreifendes Modell von Psychotherapie. Leitend ist dabei die Beobachtung, dass sich erfahrene Psychotherapeuten bei der Therapieplanung primär an den Behandlungsbedürfnissen ihrer Patienten orientieren. Entsprechend werden eine Methode zur Diagnostik von individuellen Therapiebedürfnissen und der bedürfnisangepasste Einsatz von Behandlungsmethoden in die konkrete therapeutische Arbeit anhand von Fallbeispielen (sehr gerne auch aus dem Teilnehmerkreis) zur Diskussion gestellt.

 

Die Veranstaltung wird von der Ärztekammer Nordrhein als Fortbildungsveranstaltung anerkannt und mit ca. 15 Punkten zertifiziert. 

 

 

 

 


Sprachen

Seminar auf Deutsch .


Programm
Freitag Anmeldung 13.30 Uhr
Beginn 14.00 Uhr
Ende 19.30 Uhr
Freitagabend Gemeinsames Abendessen 20.00 Uhr
Samstag Beginn   9.00 Uhr
Mittagspause 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Ende 16.00 Uhr

Im Tagungsbeitrag eingeschlossen sind Getränke, Gebäck und Obst in den Pausen, ein Mittagessen am Samstag und ein gemeinsames Abendessen im Restaurant am Freitagabend.

 

 


Individuelle Psychotherapie und Wirkfaktoren in der Psychotherapie

PIE065-01 (2015 - 06. und 07. November)