Skip to main content
Top anchor

Supervisionstag 8. Dezember 2010 (Matthess)

Veranstalter

PIE - Psychotraumatology Institute Europe

Dozenten

Helga Mattheß ist Fachärztin für psychotherapeutische Medizin, Psychotherapie und Psychoanalyse. Leiterin der PIE-Institutes, EMDR-Trainerin, Gutachterin bei der KBV, Lehrauftrag an mehreren Psychotherapie-Ausbildungsinstituten und an der University of Worcester Mitglied des Ausbildungsteams des internationalen Trainingsprogramms der International Society for the Study of Dissociation (ISSTD). Ausbildungsbeauftragte in der Behandlung psychotraumatisch-bedingter Erkrankungen in Ausbildungsinstituten in Deutschland und in internationalen Institutionen. Autorin und Mitautorin bei verschiedenen wissenschaftlichen Aufsätzen und Büchern zum Thema Trauma, Dissoziation und EMDR.

Termine

2010 - 08. Dezember

Gebühren

2010 - 08. Dezember: 160,00 €
Supervisionstag zum Thema: Komplexe Traumafolgestörungen
Gebühren für alle Termine: 160,00 €

Einzahlung der Gebühr bitte auf das Konto:

Kontoeigner: PIE - Helga Matthess

Kontonummer: 200 010 395

Bankleitzahl: 350 500 00

Bank: Stadtsparkasse Duisburg

IBAN: DE04 3505 0000 0200 0103 95

SWIFT-BIC: DUISDE33

Veranstaltungsort

Praxis Helga Mattheß

Großenbaumer Allee 35a

47269 Duisburg Duisburg

Deutschland

Supervision - PIE123
Supervisionstag 8. Dezember 2010 (Matthess)

Supervisionstag zum Thema: Komplexe Traumafolgestörungen


Dieser Supervisionstag soll Unterstützung bei laufenden Therapien mit komplex-traumatisierten Patientinnen und Patienten geben.


Auf Grundlage der Theorie der Strukturellen Dissoziation der Persönlichkeit nach van der Hart, Nijenhuis und Steele sollen Diagnose, Differentialdiagnose, Behandlungsplanung und die aktuelle Situation in der Behandlung bei ?schwierigen? Patienten/innen durchgesprochen werden.

 

Ein Schwerpunkt wird auch auf der Frage liegen, welche Methode (Stabilisierung, EMDR etc.) zu welchem Zeitpunkt in der Therapie angemessen ist. Hierzu werden die Modifikationen unterschiedlicher Ansätze diskutiert und erklärt und in den allgemeinen Behandlungsverlauf eingeordnet.

 

Voraussetzung: Behandlung von komplex-traumatisierten Patientinnen und Patienten; Offenheit, sich mit eigenen Beziehungsmustern zu ?schwierigen? Patienten/innen auseinander zu setzen.

 

Diese Veranstaltung wird von der Ärztekammer Nordrhein mit ca. 9 Punkten zertifiziert.

 

Termin:  Mittwoch, 8. Dezember 2010

Zeit: 10.00 Uhr ? 13.00 Uhr und 14.00 Uhr ? 17.00 Uhr

 

Die Gruppengröße ist auf maximal 8 Teilnehmer beschränkt
(Teilnahme nach der Reihenfolge der Anmeldungen).


Sprachen

Seminar auf Deutsch .


Supervisionstag zum Thema: Komplexe Traumafolgestörungen

PIE123-01 (2010 - 08. Dezember)