Skip to main content
Top anchor

Psychosomatische Erkrankungen und EMDR (Böhm, Fokus Schmerz und Essstörungen)

Veranstalter

PIE - Psychotraumatology Institute Europe

Dozenten

Dr. phil. Dipl. Psych. Karsten Böhm arbeitet als leitender Psychologe und Psychologischer Psychotherapeut an der privaten Akutklinik Friedenweiler (bei Titisee-Neustadt im Schwarzwald), die als psychosomatische Klinik psychotherapeutische und medikamentöse Behandlungen anbietet – häufig mit EMDR. Dr. Böhm ist Supervisor für Verhaltenstherapie und EMDR sowie Vorstandsmitglied von EMDRIA. Er gibt Workshops, Vorträge und Weiterbildungen an verschiedenen Psychotherapieinstituten [Freiburg, Basel, Köln], Firmen [Burnout-Prophylaxe, Coaching Führungskräfte] und Kongressen [u.a. DGPPN]. 2016 wurde sein Buch „EMDR in der Behandlung der Posttraumatischen Belastungsstörung“ (Verlag Springer, Heidelberg) herausgegeben.

Termine

2019 - 16. Februar

Gebühren

2019 - 16. Februar: 210,00 €
Psychosomatische Erkrankungen und EMDR
Gebühren für alle Termine: 210,00 €

Einzahlung der Gebühr bitte auf das Konto:

Kontoeigner: PIE - Helga Matthess

Kontonummer: 200 318 442

Bankleitzahl: 350 500 00

Bank: Stadtsparkasse Duisburg

IBAN: DE97 3505 0000 0200 3184 42

SWIFT-BIC: DUISDE33

Veranstaltungsort

Hotel am Stadtpark

Klotzstraße 22

40721 Hilden

Deutschland

Telefon: 02103 - 5790

Telefax: 02103 - 579102

eMail: info@hotel-stadtpark.de

Homepage: https://hotel-stadtpark.de/

Anmeldung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Hier können Sie sich anmelden.


Seminar - PIE081
Psychosomatische Erkrankungen und EMDR (Böhm, Fokus Schmerz und Essstörungen)

In diesem praxisorientierten Workshop wird der Einsatz von EMDR bei psychosomatischen Erkrankungen vorgestellt und eingeübt. Dabei wird auf Besonderheiten beim Einsatz von EMDR ebenso eingegangen wie auf die Kombination mit Reizkonfrontationen (Expositionsübungen). Ein verändertes Behandlungsprotokoll wird eingeführt, der beste Zeitpunkt für den Einsatz von EMDR aufgezeigt und auf typische Probleme in der Behandlung eingegangen.

 

Ein wichtiges Augenmerk richtet sich auf den Einbezug der ich-syntonen Anteile in der Therapieprozess. Das adaptierte EMDR-Standardprotokoll und EMDR-Ablaufschema wird hierzu Schritt für Schritt vorgestellt. Wie kann hierbei auch die Art der psychosomatischen Problematik berücksichtigt werden? Patienten mit Essstörungen bedürfen zum Beispiel oft anderer Strategien als Schmerzpatienten.

 

Der Workshop richtet sich an psychotherapeutisch arbeitende EMDR-KollegInnen – unabhängig von einer weiteren Therapieschule (VT, TP, PA, Gestalt, Gesprächspsychotherapie etc.).


Die Veranstaltung wird von der Ärztekammer voraussichtlich mit 8 Fortbildungspunkten zertifiziert.


Teilnehmer

Approbierte Ärzte/innen

Psychologen/innen

Kindertherapeuten/innen

Jugendlichentherapeuten/innen

Psychotherapeuten/innen

Psychotherapeuten/innen mit praktischer Erfahrungen in der Behandlung traumatisierter Patienten

Qualifizierte Fachkräfte, die im Traumabereich arbeiten

EMDR-Supervisorinnen und -Supervisoren


Sprachen

Seminar auf Deutsch .


Programm  
Anmeldung   9.00 Uhr
Beginn   9.30 Uhr
Mittagspause 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Ende 17.30 Uhr

Im Tagungsbeitrag eingeschlossen sind Getränke, Gebäck und Obst in den Pausen, ein Mittagessen im Restaurant des Hotels.

 

Als PsychotherapeutIn in Ausbildung können Sie dieses Seminar möglicherweise zu einer reduzierten Teilnahmegebühr von 60€ besuchen. Wenden Sie sich hierfür bitte per eMail (info@pi-europe.eu) an uns und senden Sie uns einen Ausbildungsnachweis. Sie erfahren spätestens vier Wochen vor dem Seminar endgültig, ob eine Teilnahme daran zum reduzierten Preis möglich ist.


Psychosomatische Erkrankungen und EMDR

PIE081-01 (2019 - 16. Februar)